Das 100-jährige Wohnhaus an der historischen Stadtmauer bekommt ein neues, hölzernes Inneres und wird komplett umstrukturiert. Das neue, in vorgefertigter Holzbauweise aufgesetzte Dachgeschoss bietet viel Raum für den Wohn- und Essbereich. Erd- und Obergeschoss sind identisch gegliedert mit bespielbarem Erschliessungsraum einerseits und zwei Zimmern und innenliegender Nasszelle andererseits. Technik und Stauraum liegen im Untergeschoss und sind direkt von der Quartierstrasse zugänglich. Die Stadtmauer und die darin liegenden Fensteröffnungen gegen Süden bleiben vollständig erhalten.