Eine alte Scheune wird als kleines Wohnhaus in Fertigelementbau auf dem bestehenden Kellergeschoss wieder aufgebaut. Der Innenraum wird neu gestaltet und schafft einen zweigeschossigen Wohnraum und ein Zimmer mit Nasszelle im Obergeschoss. Ein Wellnessbereich mit Sauna im Erdgeschoss wird separat vom Garten her erschlossen.
Um die Privatsphäre zu schützen, werden die dem bestehenden Wohnhaus zugewandten Fenster mit Holzlamellen versehen, welche Einblicke verhindern und doch Licht in den Raum lassen. Der Scheunencharakter wird durch die inneren und äusseren Holzoberflächen neu interpretiert.